Auf dieser Seite stellen wir die Mitglieder des Vorstands sowie den Geschäftsführer des Österreichischen Detektiv-Verbands vor.

Vorstand

Präsident
Mag. Andreas Schweitzer

ÖDV

Funktionsbeschreibung:

Der Präsident vertritt den Österreichischen Detektiv-Verband nach außen sowohl national als auch international. Ich sehe mich als Dienstleister für die Mitglieder des Verbandes und werde sie nach bestem Wissen und Gewissen unterstützen, um gemeinsam mit ihnen den wunderbaren Beruf des Detektivs weiter voran zu treiben. Gemeinsam mit dem Vorstand, dem erweiterten Vorstand und dem Geschäftsführer gelingt es mir, die Agenden des Verbandes zu meistern und, wie es unser Geschäftsführer zutreffend formuliert, das Schiff auf Kurs zu halten.

Motivation:

So wie Goethe schon sagte: „Im Auslegen seid frisch und munter, legt ihr nichts aus, dann legt was drunter!“ Ein Leitfaden, der sowohl für Detektive als auch für Rechtsanwälte Bedeutung hat, denn ohne Beweise geht jedes Verfahren verloren. Daher ist es mir ein Anliegen, das Credo – in dubio pro reo – gemeinsam zu leben. Ich bin seit 2003 Berufsdetektiv, habe parallel zum Beruf das Studium der Rechtswissenschaften im Jahr 2009 abgeschlossen und bin nach erfolgreicher Ablegung der Rechtsanwaltsprüfung 2015 seit 2018 eingetragener Rechtsanwalt. Auch in diesem Bereich unterstütze ich viele Kollegen. Ich betrachte die Position des Präsidenten nicht als jene eines Befehlsgebers, sondern trete vielmehr für ein Miteinander ein. Gemeinsam sind wir stark!

Ich habe das Amt des Präsidenten übernommen, weil mir die vielen Kolleginnen und Kollegen sehr am Herzen liegen und ich glaube, daß ich durch meine berufliche Doppelfunktion dem Verband von Nutzen sein kann.

Es freut mich und erfüllt mich mit Stolz, für so einen wunderbaren Verband tätig sein zu dürfen.

Im Gewerbe seit: 2000
Selbständig seit: 2002
Motto: „in dubio pro reo“
Hobbies: Fallschirmspringen, Fitness, mein Hund Dr. Watson
Problemlösungsansatz: „geht net, gibt’s net“

Vizepräsident
Udo Muchitsch

Vizepräsident ÖDV

Funktionsbeschreibung:

Als Vizepräsident des Österreichischen Detektiv-Verbands unterstütze ich unseren Präsidenten in seiner Aufgabe, den Verband zu führen und nach außen hin zu repräsentieren. Die notwendigen Aufgaben und Arbeiten werden geteilt, um die gestellten Anforderungen effizient bearbeiten zu können.

Motivation:

Mein Ziel ist es, eine Gemeinschaft zu formen und Ansprüche aufrechtzuerhalten, welche von einem Berufsdetektiv in der täglichen Berufsausübung gefordert werden. Gleichzeitig ist es notwendig, auf die Berufskollegen zuzugehen und mit ihnen – sollte es erforderlich sein – auch auftragsmäßig zusammenarbeiten zu können, denn nur in einer funktionierenden Gemeinsсhaft ist der Einzelne stark. Ich orientiere mich immerzu neu und versuche Innovationen und Neuerungen in unserem Berufsfeld sofort umzusetzen. Frei nach dem Motto: „Wer rastet, der rostet…!“

Im Gewerbe seit: 1995
Selbständig seit: 2001
Motto: Ohne Fleiß – kein Preis
Hobbies: Fußball, Skifahren, Sport, Kochen

Finanzreferent
Ing. Roman Flutka

Finanzreferent ÖDV

Funktionsbschreibung:

Mein Tätigkeitsbereich als Finanzreferent umfasst alle finanziellen Belange des ÖDV.

Motivation:

Als aktives Mitglied, welches erst vor einigen Jahren seine Berufung gefunden hat, freue ich mich, die Interessen unserer Mitglieder zu vertreten und den Vorstand aktiv bei richtungsweisenden Entscheidungen zu unterstützen.
Mein Fokus bei der Erfüllung dieser Funktion liegt darin, jede Einlage zum Wohl der Gemeinschaft einer zweckmäßigen Verwendung zuzuführen.

Zum Verantwortungsbereich zählt die Erfassung aller Ein- und Ausgaben, deren Prüfung und Dokumentation. Die Vorlage der Informationen an die Prüforgane des ÖDV rundet die Aufgabe ab.

Geschäftsführer
Georg Krasser

Geschäftsführer ÖDV

Funktionsbeschreibung:

Als Geschäftsführer des Österreichischen Detektiv-Verbands habe ich die Aufgabe, den Vorstand durch Erledigung nationaler und internationaler Arbeit zu entlasten. Darüber hinaus stehe ich dem Vorstand auch beratend zur Seite, verfüge aber über kein Stimmrecht in diesem Gremium und bin weisungsgebunden. Meine Aufgabe ist es also, im Heizraum die Maschinen am Laufen zu halten und der Brücke ein Kurshalten zu ermöglichen.

Motivation:

Nach Sokrates ist der Mensch ein zoon politicon, ein Gemeinschaftswesen. Da mir der bloße Konsum sozialer Leistungen nicht genügt, habe ich vor einiger Zeit damit begonnen, selbst etwas in den Topf zu geben und mich von der Vollkasko-Mentalität zu verabschieden. Was mit der Organisation von Informationsveranstaltungen, Versammlungen, sozialer Projekte (zum Beispiel „Berufsdetektive kochen für Obdachlose“) begonnen hatte, wurde immer komplexer. Der Zuspruch der Mitglieder wurde zusehends stärker und ist bis heute ungebrochen. Besonders wichtig ist mir die Kontaktpflege zu internationalen Mitgliedsverbänden im Rahmen der IKD und die Förderung von Neueinsteigern. Auch wenn der ÖDV eine elitäre Berufsgemeinschaft ist, muß er sich für junge Kollegen öffnen und ihnen Erfahrung sowie Rat zuteil werden lassen. Die Fackel, die unsere Vorväter und -mütter für uns entzündet haben, muß weiter getragen und am Lodern gehalten werden. Daher gilt mein Augenmerk auch dem Aufbau jüngerer Kollegen für künftige Funktionsausübungen im Verband. Die beratende Einbindung emeritierter „Senatorinnen und Senatoren“, denen wir unser Berufsfundament zu verdanken haben, in den erweiterten Vorstand ist mir ebenso allerhöchstes Anliegen.

Im Gewerbe seit: 1985
Selbständig seit: 1995
Motto: „Bewährtes erhalten, Neues gestalten“
Hobbies: Fallschirmspringen, Tauchen, Literatur (Konsum und Produktion), Tanzen, Kochen, Alpinskilauf, Reisen, Menschen beobachten, Motorbootfahren, nach Athos und Rom pilgern, Philosophie, unaufhörlich und exzessiv nachdenken.
Problemlösungsansatz: „rufen´s mich einfach an und gehen wir zum Wirt´n, um die Sache zu klären“